Mittwoch, 24 November 2021

Jedes Gespräch ist wichtig!

Bescheidwissen ist für die Frauen am Hof sehr wichtig, um für sich den richtigen Weg einzuschlagen: Das war die Botschaft der Südtiroler Bäuerinnenorganisation auf der heurigen AgriAlp.

Milch- oder Apfelbotschafterin, Urlaub auf dem Bauernhof, Referentin für Handarbeit und Dekoration, Kinderbetreuung auf dem Bauernhof, Referentin für Koch- und Backkurse, Schule auf dem Bauernhof, Hofaufschank, Brotzeitbäuerin, Hof- und Gartenführerin, Direktvermarkterin – es gibt viele Möglichkeiten, sich am Hof einen Nebenerwerb aufzubauen. Wichtig ist, sich zu informieren und nachzufragen, welche Ausbildungsmöglichkeiten es gibt und welche unternehmerischen Tätigkeiten möglich sind, dann kann die Frau für sich und den Hof den richtigen Weg einzuschlagen.

Das Interesse beim Stand der Bäuerinnen auf der Alpenländischen Landwirtschaftsschau (AgriAlp) war groß. Viele interessierten sich über unterschiedlichen Ausbildungswege, um dann als Unternehmerin am Hof tätig zu werden. Sehr gefragt war die neue Dienstleistungsbroschüre "Aus unserer Hand“. Sie wurde gerne mit nach Hause genommen. Großen Anklang fanden auch die Rezeptkarten mit den ausgewählten Rezepten von den Bäuerinnen-Dienstleisterinnen. Die Standbesucher nützten außerdem das Ratespiel der Südtiroler Bäuerinnenorganisation: Fast 800 nahmen daran teil und beantworteten die Fragen mit Bravour.

Für die Fragen waren jeweils Funktionärinnen aus den Bezirken und sogar die Landesbäuerin Antonia Egger mit ihren zwei Stellvertreterinnen vor Ort. Egger betont: „Es ist für uns Bäuerinnen wichtig, bei der Agrialp vertreten zu sein, Kontakte zu knüpfen und zu zeigen, dass wir Bäuerinnen uns für die Themen der Bäuerinnen auf den Weg machen und stets ein offenes Ohr für ihre Anliegen haben. Deshalb freut mich jedes Gespräch, das wir an unserem Stand auf der Agrialp geführt haben.“

Ähnliche Artikel

  • Bescheid wissen
    Rechtliche Informationen und Austausch: Das war Themenschwerpunkt beim Treffen der Ortsbäuerinnen des Bezirks Eisacktal - Wipptal. Bezirksbäuerin Irmgard Santer Testor lud kürzlich zur erweiterten...
  • Barbarazweige am 4. Dezember
    Wer am Heiligen Abend ein kleines Blütenwunder erleben will, schneidet am 4. Dezember - dem Barbaratag – Zweige und frischt sie ein: Eine alte Weihnachtstradition! „Menschen brauchen Rituale“,...
  • Sich Gehör verschaffen
    5-Ländertreffen: Die Präsidentinnen und Geschäftsführerinnen der Bäuerinnen- und Landfrauenverbände Deutschland, Luxemburg, Österreich, Südtirol und der Schweiz thematisieren den Einfluss der ...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Dezember 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Mediathek

Zur Mediathek
  • Bäuerin des Jahres 2021: Brigitte Baur Kahn

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen